Katholikentag 2014 in R

Auf dieser Seite enthält eine Info-Liste für den Besuch des 99. Katholikentags in Regensburg. Hier zu Einladung durch BBr. Stefan Vesper.  Klick hier zu den Videos

1. Örtlichkeiten:
Der KT ist auf die Innenstadt und die Umgebung der im Süden der Stadt liegenden Universität weit verteilt.

So viele Organisationen wie noch nie werden ihre Stände auf der Katholikentagsmeile in kleinen Pagodenzelten präsentieren. Der KMF-Stand liegt auf der Insel nahe bei dem Haus Lieblstr. 33  und hat die Stand-Nummer: I KO-37.
Standschichten KMF-KT14 Mithilfe bei der Stand-Betreuung ist gerne gesehen; um die Standschichten zu sehen: klick auf <– den Plan zur Vergrößerung.   Koordination ND-KMF Geschäftsstelle Köln

Am Haidplatz: In der Brückenskulptur steckt in einer der 63 Boxen ein KMF-Fotobuch.

Netzplan_zum-KMF-Stand-KT2014Dieser Plan zeigt die Anreise-Möglichkeiten vom Hauptbahnhof R aus  –> .

Treffpunkt am Abend: Frau Borucki hat in der „Alten Linde“, einem kleinen Biergarten an der „Steinernen Brücke“ (Müllerstraße 1, 93059 Regensburg  – zu Fuß vom Stand über die Lieblstraße · 450 m  5 Min.)  ein paar Plätze für interessierte Bundesgeschwister auf dem KT  reserviert, Mittwoch bis Freitag ab 19:30 Uhr, Samstag bereits ab 18:30 Uhr.

2. Verkehrs-Verbindungen:
(Nur) von Nürnberg werden Sonderzüge eingesetzt; sonst gelten – auch für die Busse und Bahnen in Regensburg – die normalen Fahrpläne.  Das Platzangebot wird verstärkt.

3. Personen:
Borucki2_FR_414Die KMF GFin Anne Borucki ist vom 20. Mai  bis 1. Juni in R. E-Mail: borucki@kmf-net.de ,  mobil unter 0176 / 340 87 974

Nach erster Durchsicht des Programms sind folgende Bundesgeschwister beim 99. KT mitwirkend:
Sabine Baumeister-Kiener, Dr. Beate Gilles, Markus Grimm, Prof. Dr. Hermann Häring . Prof. Dr. Richard Hartmann, Dr. Brigitta Herrmann,  Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke, Dr. Clauida Lücking-Michel (KMF-Leiterin),  Elisabeth Kleffner, Jutta Lehnert, Gunda Mayer, P. Klaus Mertes SJ, Dr.  Franz-Josef Ortkemper, Mathilde Pirzer-Hartmann, Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Prof. Dr. Klaus Töpfer, Dr. Bernhard Vogel, Angelika Wagner, Dr.  Stefan Vesper
Mit der Datenbank des KT lässt sich Näheres dazu finden. z. B. auch eine Veranstaltung mit zwei Bundesgeschwistern:

Do 29. Mai 2014, 14:00-15:30 Uhr: „Prüft alles – das Gute behaltet“ Impulse aus der Kirchengeschichte für die Kirche von morgen (mit Hermann Häring, Magdalene Bussmann, Jutta Lehnert) Turnhalle Albrecht-Altdorfer-Gymnasium, Minoritenweg 33

An diesem Podium ist die KMF beteiligt. „Maß und Mitte – Managergehälter und Mindestlohn“, Samstag, 31. Mai 11.00-12.30 Uhr im Audimax der Universität Regensburg.

4. Programmhinweise hier (weitere folgen).
Im Kurzflyer (4 S. pdf, klick hier)  steht: „Große und kleine Veranstaltungen, Gottesdienste, Feste und Konzerte genauso wie politische Diskussionen und große Podiumsveranstaltungen, Vorträge und Workshops: Über 1.000 Veranstaltungen stehen auf dem Programm, die an 90 Schauplätzen in der Stadt und im Landkreis stattfinden.“
Hier ist das Programmheft als pdf-Dokument mit 600 S..

Allgemeine Veranstaltungen:

  • Mi. 28. Mai 14:  18 Uhr Eröffnung des 99. Deutschen Katholikentags am Domplatz und dann ab 19:15 Uhr:  An Guatn! kulinarische und musikalische Reise durch das Bistum Regensburg
  • Do. 29. Mai 14:  10 Uhr: Eucharistiefeier zu Christi Himmelfahrt in der Universität Regensburg, Stadion, Josef-Engert-Straße
  • Fr  30. Mai 14:  18.30 Zentraler Ökumenischer Gottesdienst im Dom
  • So  1. Juni 14, 10 Uhr Hauptgottesdienst in der Universität Regensburg, Stadion

Am Samstag, 31. Mai 14 , um 14 Uhr stellt sich im Großen Festsaal des Kolpinghauses  der neue Passauer Bischof Stefan Oster Fragen zu den Themen Medien, Jugend und Gebet.

Dem Motto „Mit Christus Brücken bauen“ entsprechen besonders:

  • Die Thomasmesse am Fr. 30. Mai 2014 um 18:30 in der Regensburger  Innenstadt: Evangelische Dreieinigkeitskirche, Am Ölberg 1
  • Die Wallfahrt am Sa., 31. Mai 2014 ab 8:00 an die bayerisch-tschechische Grenze nach Neukirchen beim Heiligen Blut. Deutsche und böhmische Katholiken werden dort an den Fall des Eisernen Vorhangs  erinnern. Bischof Rudolf Voderholzer ist die Aussöhnung mit Tschechien auch ein herkunftsbedingtes persönliches Anliegen. Buskarten Do. und Fr. am Haidplatz
  • Auf Voderholzer geht auch  zurück, mit  Vertretern des kirchlich nicht anerkannten, aber von Katholiken gegründeten Schwangerenberatungsvereins Donum Vitae eine kontrovers besetzte Podiumsdiskussion zu veranstalten – ein heißes Eisen Fr. 30. Mai 2014  um 14:00 Uhr in der RT-Halle, Schopperplatz 6
  • Das Programm führt auch Katholiken auf, die mit Voderholzers Vorgänger Gerhard Ludwig Müller nicht zurecht kamen; auch  „Wir sind Kirche“ steht im und neben dem offiziellen Programm. Also: “ Brücken bauen“ !

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.