Papst an Kardinal Marx: Mach weiter so

Juni 8th, 2021

Reinhard Kardinal Marx will mit einem, dem Papst angebotenen, Amtsverzicht einen Neuanfang möglich machen. In aller Deutlichkeit verweist er in seinem Brief auf die Missstände in unserer katholischen Kirche. Eine Weg „aus dieser Krise kann aus meiner Sicht nur ein ,synodaler Weg‘ sein.“
Der ND engagiert sich weiter aktiv beim Synodalen Weg und setzt sich für nötige Reformen ein. Siehe dazu auch den Beschluss „Kirche im Nebel“ im ND-Frühjahrs-Rat 2021 und die ND-Erklärung zum Amtsverzicht.
Der Münchner Diözesanrat hoffte, dass „Papst Franziskus den Erzbischof von München und Freising gerade jetzt nicht aus der aktuellen Verantwortung entlasse, da dieser nach wie vor weit über das Bistum hinaus eine enorm wichtige Aufgabe wahrzunehmen habe.“ Seit dem Brief von Papst Franziskus an Kardinal Marx wissen wir, die Hoffnung des Diözesanrats ging in Erfüllung. Papst Franziskus gefällt, dass sich Kardinal Marx „für eine geistliche Erneuerung der Kirche“ einsetzen will.  „Mein Antwort, lieber Bruder. Mach weiter, so wie Du es vorschlägst, aber als Erzbischof von München und Freising.“

Heinz Schiller: ein ND-Motivator verstorben

Juni 5th, 2021

Heinz Schiller mit GitarreVon Herzen die Arbeit im ND anerkennen, mit anpacken statt zu beckmessern, gleich Feedback geben und nicht erst später, so haben viele Heinz Schiller motivierend erlebt und in lieber Erinnerung. 1943 im Bayerischen Wald geboren, hatte er den ND am Gymnasium in Niederaltaich bis zum Abitur 1962 mitgestaltet, damals auch schon mit der Gitarre, die sein Lebensbegleiter wurde: Nach der Hochzeit mit der Kollegin Roswitha 1968 noch in Schulen im Bayerischen Wald, später, nach einem Aufbaustudium an der LMU München,  von Fürstenfeldbruck aus im Lehrerberuf als Ausbilder für Grundschullehrer an der Uni und im Seminar, aber auch bei Obdachlosen, Kranken, Alten und bei Gottesdiensten im Studentenwohnheim Willi Graf fand er mit seinen mit der Gitarre begleitenden Liedern  begeisterte Zuhörer und Mitsingende.
Die Freude, die Heinz dabei ausstrahlte und weiter vermittelte, möge über seinen Tod hinaus wirken, auch zum Trost der hinterbliebenen Familie. Um eine gute Auferstehung und sein Weiterleben bei Gott bitten wir (Traueranzeige).

22. Juni 2021: Online-Pfingstvigil im ND

Mai 9th, 2021

Hl. Kreuz Dülmen

Die Vorbereitungsteams der 3 Pfingsttreffen 2021 laden alle ND-Mitglieder und auch alle weiteren Pfingstbegeisterten zu einem gemeinsamen Erlebnis ein:
Die Venusberger Gruppe organisiert eine Online-Vigil aus der Heilig-Kreuz-Kirche in Dülmen am Pfingstsamstag 22. Mai 2021, 20:30 Uhr. Feiert mit und beteiligt euch unter www.sublan.tv – dort findest Du eine paar Tage davor den Zugang unter „Gottesdienste“.

Segnungsgottesdienst 9. Mai 21 um 16:30 Uhr

Mai 7th, 2021

Im Rahmen der bundeweiten Segnungsfeiern #liebegewinnt wurde  in St. Benedikt,  Schrenkstr. 4 im Münchner  Westend.  ein Zeichen gegen das  umstrittene Segnungsverbot der Glaubenskongregation des   Vatikans gesetzt.

Den Gottesdienst, zu dem alle eingeladen waren, zelebrieren Pfarrer Dr. Dr. Wolfgang Rothe und Gemeindereferentin Elisabeth Stanggassinger. Musikalische Gestaltung: ein Frauen-Ensemble und Solistin Guiseppina Simone. Ein  BR/ARD Filmteam hat die Feier begleitet und  berichtet.

BR-STATIONEN: Aufwertung der Frauen und Laien

April 28th, 2021

Unter dem Titel: „Widerspenstige Frauen – Wie sie die Gesellschaft bewegen“ berichtete der BR (Fernsehen) am 28.April 2021 in STATIONEN über verschiedene Reformgruppen, wie den „Münchner Kreis“, „Priester Initiative Deutschland“,  „Ordensfrauen für Menschenwürde“ oder  „Maria 2.0″. Sie fordern gemeinsam von Kardinal Reinhard Marx in einer Petition , die auch viele im ND unterstützen,  sich für mehr Rechte von Frauen und Laien in der Kirche einzusetzen.  Mehr zur Sendung hier.  Inzwischen hat sich Kardinal Marx am 4. Mai 21 von 17:00 bis 18:45 Uhr die Zeit genommen, die Initiatoren der Petition anzuhören. Er will die Vorschläge mit dem Priesterrat weiter diskutieren und verwies besonders auf den Synodalen Weg, durch den er sich zukunftsweisende Entscheidungen erhofft.

Bis Pfingsten: 7 Geistliche Impulse im ND

April 27th, 2021

Alle, die im ND an besonderen, interaktiven Gottesdiensten teilnehmen wollen, können – als Nachhall zum ND-Kongress 2021 –  ab Montag jeder Woche auf „Padlet“ einen aktuellen geistlichen Impuls sehen und daran mitwirken. Technische Hilfe bei: geistlichesteam@nd-netz.de

Die ganze Woche über  – 24 Stunden am Tag –  lassen sich dort, wie auf einer Pinnwand für alle sichtbar, Gedanken, Texte, Bilder,… bis  zum Samstag  einbringen, die damit für alle Mitfeierenden geteilt werden.

Am dann folgenden Samstag findet jeweils um 19 Uhr ein Austausch zu den Impulsen per „ZOOM“ statt, dazu ggf. Lesungen, Gebete, Fürbitten und der Segen –  interaktiv und kommunikativ die Gemeinschaft mit Jesus erleben!  ZOOM-Adresse auf dem o.g. Padlet.

Trauer um Bundesschwester Susanne Monzlinger

April 7th, 2021

Geboren am 1. April 1933 im nordmährischem Fliegeberg nahe Freiwaldau verbrachte Susanne ihre frühe Kindheit  im Altvatergebirge. Von dort wurde sie im April 1946 mit ihrer Familie vertrieben und gelangte über mehrere Zwischenstationen nach Rott am Inn. Als gelernte Bänkerin heiratet sie 1993 Bundesbruder Herbert mit dem sie sich ein geräumiges Haus in Deisenhofen baute. Den großen Garten brachte sie mit Liebe zum Blühen. Der Singkreis, ihre Gruppe, war oft zum Feiern und Singen dort eingeladen. Ihr soziales Engagement reichte von der Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Station bis zum Hachinger Tisch.
Susi tanzte gerne und war ein großer Bergfex; selbst der Mont Blanc steht in ihrem Gipfelbuch. Geschwächt durch mehrere Operationen endete ihr erfülltes Leben am 17. März 2021 in einem Pflegeheim in Rottweil. Der Herr nehme sie auf in seine Herrlichkeit.

ND-Kongress-Gottesdienst So. 17:00 Uhr

April 3rd, 2021

Licht & Farben spielen eine wichtige Rolle beim Zoom-Gottesdienst am Sonntag, 11. April, 17:00 Uhr (neuer Termin!) als liturgischem Ausklang des ND-Kongress 2021.
Das Vorbereitungsteam um P. Diethard Zils knüpft an die Glas-Fenster von St. Stephan in Mainz an, die Marc Chagall auf seine unnachahmliche Art & Weise gestaltet hat. Mit der ND-Region und der KSJ Diözese Mainz aufgezeichnete Impressionen und Musik werden als Filmclips aus der Chagall-Kirche eingespielt.
Passender ZOOM –Direkt-Link: https://zoom.us/j/8088929072

Eure Ideen, Fragen, Kritik, Notfallrufe & Feedback an: kongress@nd-netz.de

Petition zu pastoralen Berufen bitte unterstützen

März 31st, 2021

Unser Regionalteam empfiehlt allen Mitglieder des ND in der Region München , die über den u.g. Link erreichbare offene Petition zu studieren und ihr, solidarisch mit den in pastoralen Berufen Tätigen, möglichst bald zuzustimmen:
https://www.petitionen.com/reform_der_pastoralen_berufe_-_jetzt

Die Petition zu unterstützen ist nur ein kleiner Schritt, die absehbare Notlage der Pfarreien und der pastoralen Berufe zu mildern. Mittel- und langfristig brauchen wir weitergehende Schritte, die auch zu einem neuen Amtsverständnis in der katholischen Kirche führen.

Kirche um der Menschen willen in die Moderne führen

März 20th, 2021

Bei der Vollversammlung des Diözesanrats der Katholiken unserer Diözese München und Freising am Samstag, den 13. März 2021, stellte der Vorsitzende Prof. Manfred Tremmel klar:  „Eine kleine, sehr laute Minderheit versucht zwar ständig, den Takt und die Melodie zu torpedieren, aber die überwiegende Mehrheit weiß um die Notwendigkeit, jetzt positive Richtungsänderungen vorzunehmen und die Kirche um der Menschen willen endlich in die Moderne zu führen.“ Zum Thema „Erzbistum in der Coronakrise – Rückblick und Ausblick“, konnten viele sehr konstruktive Ideen zusammengetragen werden. Diskutiert wurden auch der Synodalen Weg in Deutschland und der Gesamtstrategieprozess der Erzdiözese München und Freising.

ND Kongress zur Wohnungslage in M

März 1st, 2021

Münchner Dom und BaustelleDer ND-Kongress har sich am Samstag, den 13. Mrz.21,  ab 15:00 unter dem Titel AUFBRUCH IN EINE SOZIALE URBANITÄT,  bei Beteiligung von ND-Mitgliedern unserer Region, auch mit der Lage im „Hotspot München“ befasst.  Mehr  dazu hier auf dem ND-Bundesblog.

Hildegard Hammer mit 100 verstorben

Februar 8th, 2021

Im gesegneten Alter von 100 Jahren ist am 27. Jan. 2021 unsere Bundesschwester Hildegard Hammer (geb. Wolfer) gestorben. Wir haben sowohl im Seniorenkreis als auch im Singkreis ihre liebenswürdige Persönlichkeit und ihre Freude an der Musik und der Malkunst (ein Bild von ihr) erlebt. Leider musste sie schon 1982 von ihrem geliebten Mann Dr. Anton Hammer, Bundesbruder und Physiklehrer am Münchner Asam-Gymnasium, auf dieser Welt Abschied nehmen. Aber auch danach war sie in der Pfarrei St. Raphael sozial engagiert. Gerne unternahm sie Reisen: „Schön ist die Welt!“. Vor allem aber freute sie sich, mit den Familien der zwei Töchter und zwei Söhne mit 12 Enkeln und 21 Urenkeln zusammen zu kommen. Nun möge sie der Herr aufnehmen in seine unendliche Herrlichkeit. Hier die Traueranzeige der SZ

In Memoriam Rosemarie

Februar 7th, 2021

Am 24. Jan. 2021 ist unser Bundesschwester Rosemarie Schätzler (*17.12.1938) verstorben. Gemeinsam mit ihr durften wir im September an der Beerdigung ihres lieben Mannes „Jos“ teilnehmen und hatten dabei noch herzlichen Kontakt zu ihr. Nun ist sie ihm, schneller als erwartet, gefolgt. Wie er liebte sie den ND und lebte für den ND. In unzähligen persönlichen und telefonischen Kontakten war sie bestrebt, den Zusammenhalt ihrer Gruppe „Willi Graf“ zu erhalten.  Liebe Rosmarie, vielen Dank für alles, Du bleibst uns unvergessen!

„Integrierte Gemeinde“ in M aufgelöst

Januar 19th, 2021

Im Feb. Heft 2021 unseres RUNDBRIEFs wird dazu berichtet, denn die Gründerin Traudl Wallbrecher kommt aus dem Münchner Heliand und ihr Ehemann Reinhard aus dem ND. Die „Integrierte Gemeinde“ war der profilierte christliche Aufbruch in der Nachkriegszeit, aus dem Geist der Jugendbewegung geboren.
Der Visitationsbericht (5 S. pdf), der den Verdacht des geistlichen Missbrauchs untermauerte, war eine Grundlage der Auflösung; er   ist hier  zu finden.  Er beschreibt die positive Seiten und nennt aber auch die Grundprobleme z. B.  „den vermeintlichen Besitz einer absoluten Wahrheit und ein überzogenes Sendungsbewusstsein.“

ND-Werkwoche Roggenburg ANDERS – online

Dezember 23rd, 2020

Von Renate Spannig habe ich erfahren: 140 kleine und große (angemeldete) Teilnehmer*innen haben Päckchen mit Puzzles, Bastelmaterial, einer CD, besonderen Servietten, Matzen für den Neujahrsgottesdienst, Knobeleien, vielen Texten und Überraschungen von Inge und Ulli Huber aus Memmingen bekommen – Vielen Dank!  Hier zu den ND-Werkwochen auf der Bundesseite.

Renate lädt herzlich ein, mit ihr am Montag 28.Dez.20  um 20 Uhr über „Christliche soziale Verantwortung – ein Talk der Generationen“ ins Gespräch zu kommen. Es wird auch Kleingruppenarbeit geben. Bitte gerne an die Jugend weitergeben – deren und Eure Einstellungen zu dem Thema finden großes Interesse!  Der Zugang zum Videokonferenz-Programm ZOOM ist dann hier

Am Mittwoch 30.Dez. um 19:30 Uhr, gibt es einen coolen Liederabend mit Liedermacher Pascal Gentner .  Wir rocken aus dem DACAPO und der extra für die Werkwoche zusammengestellten CD und den Liederheften. Der Zugang wird dann hier über ZOOM sein.

Kloster Roggenburg, in der Corona-Epidemie leider in der Ferne.